Schneller, besser Kochen – Gutes für jeden Tag

Blätterteig-Gemüsetarte mit Ziegenkäse und Thymian

Dieses Rezept ist so einfach wie wirkungsvoll. Denn mit dieser schönen Tarte auf dem Tisch kann man jeden beeindrucken! Sie funktioniert leicht abgewandelt auch für Laktose-Allergiker. Dann 200 g Ziegenfrischkäse mit 100 ml Ziegenmilch mit den Eiern anrühren. Toll im Winter: Das Gemüse durch gedünsteten Wirsing und Speck ersetzen.

Zubereitung

Arbeitszeit: XX min So wird’s gemacht
Ausgerollten Teig in die Tarte-Form legen
Ausgerollten Teig in die Tarte-Form legen

1. Die Möhren schälen. Möhren und Zucchini  abspülen und längs in dünne Stangen schneiden. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und lange Stücke schneiden. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und die Möhren und Zucchini darin etwa 10 Minuten sehr bissfest dünsten, dann mit Salz und Pfeffer würzen.  

Teigrand formen
Teigrand formen

2. Inzwischen Eier, Ziegenfrischkäse und Sahne mit einem Schneebesen glatt rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.

3. Den Blätterteig auf wenig Mehl ausrollen und einen runden Teigfladen (Ø 26 cm) und 4 Streifen von je etwa 5 x 20 cm Größe daraus ausschneiden. Den Teigfladen in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Ø 26 cm) geben und die Streifen knapp überlappend zu einem Rand formen. Alles mit den Händen gut zusammendrücken.

4. Die Eiersahne in die Form auf den Teig gießen. Das Gemüse dekorativ darauf legen. Den überstehenden Teig am Rand leicht zur Mitte hin einschlagen. Die Tarte auf den Backofenrost stellen und etwa 35–40 Minuten auf der unteren Schiene backen. Schmeckt warm und kalt.  

Zutaten

 für 4 Portionen 
200 g Möhren 
1 Bund Lauchzwiebeln 
1 kleine Zucchini 
1 EL Öl 
Salz 
frisch gemahlener Pfeffer 
3 Eier 
150 g Ziegenfrischkäse 
100 g Sahne 
frisch geriebene Muskatnuss 
1 frischer Blätterteig (275 g, aus dem Kühlregal) 
evtl. etwas Mehl zum Ausrollen 
½ Bund frischer Thymian 

Druckansicht

Zurück