Gebratene Skrei-Loins mit Rotweinsauce

Skrei wird auch das Gold der Lofoten genannt, zu Recht wie wir finden! Durch sein zartes und mageres Fleisch ist er besonders delikat. In der Zubereitung ist er unkompliziert und vielfältig und schmeckt daher auch gebraten hervorragend.  

 

Die Mengenangaben in der Zutatenliste sind für 4 Personen ausgelegt. Guten Appetit wünscht Biolüske! 

Zubereitung

Arbeitszeit: 30 min

1. Das Filet in 4 gleichgroße Stücke schneiden und die Hautseite mit etwas Mehl bestäuben. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Filets auf der Hautseite kräftig anbraten. Die Filets mit der Hautseite nach oben in eine gebutterte Auflaufform legen. Fischstücke etwas salzen. Den Weißwein angießen und die Form für 10 Minuten bei 150°C in den Backofen geben.

2. Den Rotwein mit den Pfefferkörnern auf die Hälfte einkochen und durch ein Sieb passieren. Den Fischfond dazu geben, noch mal etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eiskalte Butter in Stückchen unterrühren.

3. Den Speck in feine Würfel schneiden, in einer Pfanne kross braten und auf Küchenkrepp abtropfen lassen.

4. Dazu passt Kartoffelpüree.

Zutaten

 für 4 Portionen 
800 g Skreifilet 
400 ml Wein (weiß, trocken) 
500 ml Wein (rot, trocken) 
20 Körner Pfeffer 
250 ml Fischfond 
8 Scheiben Speck 
2 EL Olivenöl 
50 gButter 
Pfeffer 
Salz 
einige Stiele Dill 
  
Mehl (zum Bestäuben) 
Fett (für die Form) 

Druckansicht