Alles Käse oder was?

Warum Käse nicht gleich Käse ist.

 

Unsere Käse aus kleinen Hofkäsereien oder handwerklich arbeitenden Molkereien kommen nicht nur aus Frankreich, wir haben auch spannende „Käsepersönlichkeiten“ aus Großbritannien, der Schweiz, Österreich und Deutschland:

Die Hofgemeinschaft Grummersort oder die Meierei Ostenfeld sind gute Beispiele für eine alles andere als industriell arbeitende, spannende Käseszene. Und auch im Süden gibt es einige Käser, die lieber mühevoll von Hand arbeiten und dabei mit einem Mehr an Geschmack belohnt werden.

 

Biolüskes Käseschule

tl_files/biolueske/produkte/kaese/kaese6_special_200x145.jpg

Rohmilchkäse

Die Rohmilch. Frisch gemolken, von der Kuh, der Ziege oder vom Schaf. Sie wird nicht erhitzt wie die pasteurisierte Milch, sondern unbehandelt, so wie sie aus dem Euter des Tieres kommt, weiterverarbeitet. Allerdings erhitzt Sie die Gemüter von Hygiene-Fanatikern. Klar ist in der Milch die eine oder andere Bakterie drin. Aber Bakterien sind ja nicht per se böse. Sie setzen die Reifung des Käses in Gang und sind für die wunderbare, geradezu atemberaubende Aromenvielfalt beim Rohmilchkäse zuständig. Das bekommt eben keiner so hin, wie die Bakterie. Und auf Rohmilchkäse zu verzichten, das halten wir nicht aus!

 

 

Nichts als Käse?

Der gute Gouda

Verschiedene Sorten und Reifestufen. Gouda aus Rohmilch ist ein Geschmackserlebnis für alle!

Rohmilchgouda

aus Kuhrohmilch

100 g ab

1,79 €

17,90€/ 1 kg

Nichts als Käse?

Gouda-Art so spannend!

Von der Käserei "De groote Voort" nahe Utrecht. Karamellig, nussig, umwerfend. Aus roher Milch von Jerseykühen.

Remeker

aus Kuhrohmilch, 48% Fett i.Tr.

100 g

3,69 €

36,90 € / kg

Nichts als Käse?

Der Wow-Effekt

Üppig, unglaublich cremig. Ohne weitere Worte. Oder doch: Perfekt zu einem Glas mit Perlen.

Brillat Savarin AOP

70% Fett i.Tr. aus Kuhrohmilch

100 g

3,29 €

32,90 € / 1 kg

Nichts als Käse?

Rotgewaschen

Von der Hofgemeinschaft Grummersort bei Oldenburg stammt unser würziger Liebling, der sich sehr gut zu einem Stück Schwarzbrot macht!

Grummer Romadur

aus Kuhrohmilch, 45% Fett i.Tr.

100 g

2,89 €

28,90 € / 1 kg

Nichts als Käse?

Pro Antipasti!

Wir können und wollen nicht ohne. Mal Oliven, mal getrocknete Tomaten, mal Artischocken. Mal alle zusammen.

Antipasti

verschiedene Sorten

100 g

2,79 €

27,90 € / 1 kg

Nichts als Käse?

Handarbeit, die man schmeckt

Ein handwerklich gekäster Tilsiter ist mittlerweile eine Rarität geworden. Herrlich intensiver Duft!

Tilsiter

aus pasteurisierter Kuhmilch , 48% i.Tr.

100 g

1,99 €

19,90 € / 1 kg

Nichts als Käse?

Ein Zwerg zum Verlieben

Von der Hofgemeinschaft Grummersort nahe Oldenburg: Französisch anmutende Käse können auch aus Norddeutschland kommen. Herrlich fein und cremig.

Grummer Zwerg

Kuhrohmilch 45% i.Tr.

100 g

2,89 €

28,90 € / 1 kg

Nichts als Käse?

Britische Käsehochkultur!

Von der kleinen Stilton Käserei aus Nottinghamshire. Herrlich krümelig und doch unglaublich buttrig-cremige Textur.

Stilton Colston Basset

aus pasteurisierter Kuhmilch, 50% Fett i.Tr.

100 g

4,59 €

45,90€ / 1 kg

<
>
  • Navigation

Das sagt das Team:

Es muss nicht immer Rotwein zum Käse sein!

Probieren Sie zum milden bis mittelkräftigen Ziegenkäse einen Wein mit leichter Säure, z. B. einen feinherben Riesling wie "Der Dachs" vom Weingut Hamm. Und einen Muscat de Rivesaltes zum Edelpilzkäse, der mit seiner Süße und enormen Konzentration perfekt mit der leichten Schärfe vom Käse harmoniert.

 

 

Rezept-Tipp

Nudelauflauf

Nudeln in Sahnesauce

sind einfach sensationell.

 

 

Zum Rezept

Felix Austria – Fünf große Klassiker aus der Alpenrepublik

In Österreichs Küchen gelingt einfach alles: die gute Suppe, das perfekte Schnitzel, der saftigste Rostbraten, und Knödel, die zeigen, wie einfach Gutes sein kann... Da läuft einem das Wasser im Munde zusammen und Sehnsucht nach den guten, echten Klassikern ergreift das kulinarische Herz. Damit das Sehnen ein gutes Ende hat, haben wir den in Österreich aufgewachsenen Tim Ehlers-Wiedemann gebeten, für uns seine allerliebsten Heimatspeisen zu kochen. Dabei verrät er uns glücklicherweise allerlei Tricks und Kniffe aus dem österreichischen Kochtöpfchen: Was ein Palatschinken ist und warum er in die Frittatensuppe gehört, wie ein perfektes Schnitzel ausgebacken wird - außen golden und knusprig, innen saftig und zart - und welche des Kaisers liebste Mehlspeis war.

 

Zur Kochkursübersicht